Gästebuch

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir Ihre Meinung zu meinem Buch senden würden. 

Gibt es eine absolute Wahrheit? Wer darf sie als die einzige und absolute bezeichnen?

Kann das überhaupt jemand für sich in Anspruch nehmen? Hat nicht jeder von uns

andere Lebenserfahrungen gemacht, die Welt aus einer anderen Perspektive und sozialen

Stellung gesehen? Unterlag nicht jeder anderen Einflüssen, anderen "Erziehungsmethoden"

und vor allem alles begründende Argumente? Von wem auch immer.

Und das ist auch ganz normal, denn darin begründet sich ja gerade die Vielfalt.

Und diese anderen Erfahrungen und Ansichten würden mich interessieren.

Ich danke Ihnen im Voraus.

(EK 1089)

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  • Kurt Teske (Montag, 16. Juli 2018 21:02)

    Hallo Frank,
    ich habe heute dein Buch durch.Im Gegensatz zu Siegfried hätte ich es nicht schreiben können.
    Viele Dinge sind erst beim Lesen deines Buches wieder in Erinnerung gekommen. Die Charaktere die du sehr bildhaft mit Komik und Ernst beschrieben hast, gab und gibt es nicht nur während der Armeezeit.
    Den Titel des Buches versteht man erst richtig, wenn man das Buch gelesen hat. Das allein und auch der Inhalt sind einige Gespräche wert. Im Nachhinein muss ich sagen, dass meine Frau in der Zeit in der ich das Buch gelesen habe, kaum mit mir sprechen konnte, da es in einem Rutsch durchgelesen wurde.
    Ich werde einigen den Hinweis geben dieses Buch zu lesen und hoffe, dass du für uns Leser noch ein paar weitere Geschichten aus dem Leben parat hast. Genauso ironisch mit sehr ernstem Hintergrund.
    Liebe Grüße an dich und deine Familie von Kurt
    PS. Stehen wir heute nicht wieder da:
    "nicht oben und nicht unten"

  • Siegfried Schmidt (Montag, 16. November 2015 14:02)

    Hallo Frank,
    habe Dein Buch gelesen und dabei festgestellt, dass ich das Buch hätte auch schreiben können.
    Viele Dinge und Situationen habe ich so, oder ähnlich erlebt.
    Insgesamt war ich sehr angetan von Deiner Arbeit und spreche Dir hiermit ein wohlwollendes Lob aus.
    Wir telefonieren demnächst mal.
    Liebe Grüße an Dich und Deine Familie von Sigi!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© nicht oben und nicht unten